Dienstag, 16. Oktober 2012

Ende Gelände

Wir waren am Wochenende mit dem Rad unterwegs nach Weimar.Zwischendrin brauchten wir kurz Hilfe von unserem Navi auf dem Handy.Was dort nach Bahnhofstraße aussah, sah in Wirklichkeit gar nicht mehr nach Straße aus.Anfangs war da noch ein schmaler Weg und unsere Naivität trieb uns immer weiter in den Wald, bis irgendwann komplett Schluss war. Wir sind eben nicht die geborenen Fahrradtourer, das müssen wir noch lernen.

Photobucket


Photobucket


Photobucket

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Schneeweisschen verlässt Berlin

Nach zwei Jahren Berlin bin ich nun endlich wieder nach Jena zurück gegangen. Die letzten beiden Jahre bin ich jedes Wochenende zwischen beiden Städten gependelt, um am Wochenende bei Daniel in Jena zu sein. Das war eine anstrengende, aber auch sehr schöne Zeit. Dennoch bin ich froh, wieder dauerhaft in meiner Wahlheimat zu sein. Jena ist einfach eine großartige Stadt. Zwar klein, aber dafür sehr lebendig.

 Ein paar Dinge werde ich defintiv an Berlin auch vermissen: 

Meine schöne kleine Altbauwohnung in Berlin Tempelhof.

Schneeweisschen

Mit meinem alten Spiegel im Flur.

Schneeweisschen

Und meine geliebte Tapete im Flur.

Schneeweisschen

Mein Ausblick auf den Baum, in dem sich immer ein Taubenpärchen tummelte.

Schneeweisschen

Und natürlich meine Kollegen. Es ist wirklich verdammt komisch, euch nicht mehr jeden Tag zu sehen!

Schneeweisschen


Aus diesem Grund ist für nächste Woche schon der erste Berlinbesuch geplant. So ganz ohne die DaWandianer kann ich eben doch nicht!